Portal liberal

Do

14

Mär

2019

FDP: Keine Lobbyisten in Europäische Behörden

Behörden müssen auf Basis wissenschaftlicher Fakten Entscheidungen treffen. Eine Politik, die auf Grundlage von Gefühlen Gebote und Verbote erlässt, lehnt die Fraktion der Freien Demokraten im Bundestag ab. Wenn die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit nicht nur Experten sondern auch Vertreter von grünen Lobbyverbänden im Verwaltungsrat hätte, wären Fakten basierte Entscheidungen nicht mehr gewährleistet. Statt Ideologie brauchen wir wissenschaftliche Expertise in solchen Gremien.

Di

12

Mär

2019

Bilanz der FDP zu einem Jahr GroKo

Seit einem Jahr gibt es diese GroKo. Ein Trauerspiel ist das Regierungshandeln insbesondere in der Digitalisierung. Ausgerechnet eine Ministerin aus dem Münsterland meint, dass #5G nicht bis an jede Milchkanne gebraucht werde. Das ist falsch! Gerade die hochmodernen landwirtschaftlichen Betriebe brauchen Zugang zum schnellsten Internet. Mit der Digitalisierung lässt sich zum Beispiel der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln noch zielgenauer steuern, wodurch die ausgebrachte Menge automatisch sinkt. 5G auf dem Land sollte im Interesse aller sein!

Di

05

Feb

2019

FMO braucht nach Germania-Pleite Rückhalt der Politik

„Der Flughafen Münster – Osnabrück ist binnen weniger Jahre zum zweiten Mal unverschuldet von der Insolvenz einer seiner für ihn wichtigsten Fluglinien betroffen. Das ist ein wirtschaftlich schwerer Schlag, den der FMO nun erst mal wegstecken muss“, kommentierte der Bezirksvorsitzende der Freien Demokraten im Münsterland, Bundestagsabgeordneter Karlheinz Busen, die Pleite der Luftfahrtgesellschaft Germania und deren Auswirkungen auf den FMO. Diese nicht einfache Situation dürfe niemand nutzen, den FMO erneut in Frage zu stellen.

 

Der Vertreter der Freien Demokraten im Regionalrat, Martin Gerhardy, mahnte für den jetzt notwendigen Anbieterwechsel Besonnenheit an: „Jetzt braucht der FMO ganz besonders die Unterstützung durch die Eigner und den Rückhalt aus der Politik, um in Ruhe an einer neuen Lösung zu arbeiten, die eine Fortsetzung des gerade begonnenen Aufschwungs möglich macht.“

 

„Die Freien Demokraten stehen auch nach der Insolvenz von Germania weiter zum FMO als einer der für das Münsterland besonders wichtigen Infrastruktureinrichtungen“, sind sich Karlheinz Busen und Martin Gerhardy einig.

Mo

04

Feb

2019

Land fördert drei Münsterländer Schulen als Talentschulen

Schulministerin Yvonne Gebauer hat die ersten 35 ausgewählten Schulen vorgestellt, die ab dem kommenden Schuljahr an dem Schulversuch Talentschule teilnehmen werden. Die zwölfköpfige Auswahljury unter Leitung des renommierten Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Ewald Terhart von der Universität Münster hat aus insgesamt 149 Schulen ihre Auswahl getroffen. Ab dem Schuljahr 2019/20 werden die Talentschulen, die sich in Stadtteilen mit besonderen sozialen Herausforderungen befinden, vom Land mit zusätzlichen personellen und finanziellen Ressourcen unterstützt. Außerdem erhalten sie wichtige Impulse für eine systematische Schul- und Unterrichtsentwicklung. Aus dem Münsterland wurden mit der Städtischen Sekundarschule in Ahlen, der Waldschule Kinderhaus in Münster sowie der Losbergschule in Stadtlohn drei Schulen ausgewählt.