FDP Münsterland

Freie Demokraten NRW stellen ihre Liste für die Bundestagswahl auf

Die Freien Demokraten NRW haben in der Westfalenhalle Dortmund ihre Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundestagswahl im September 2021 gewählt. Die Versammlung mit 400 Delegierten wurde durch ein ausgeklügeltes Hygienekonzept ermöglicht. So war der Zutritt zur Halle nur nach einem Corona-Schnelltest möglich. Der Landesvorsitzende Dr. Joachim Stamp machte zur Eröffnung deutlich: „Demokratie muss auch in der Pandemie möglich sein.“

 

Die Delegierten wählten den Bundesvorsitzenden Christian Lindner erneut zum Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl. Lindner warb in seiner Rede für Mut zu Reformen in Deutschland. Lindner forderte Vorfahrt für Arbeitsplätze, Offenheit für Forschung und Innovation und Bildung.

 

Der Bezirksverband Münsterland war mit 18 Delegierten in Dortmund vertreten. Der Spitzenkandidat des Münsterlandes zur Bundestagswahl, Karlheinz Busen (Gronau), wurde von den Delegierten auf Platz 11 der Liste gewählt. Auf Platz 22 folgt Dr. Oliver Niedostadek (Telgte), auf Platz 26 Klaus Kretzer (Münster).